Tipp: Die zu Beginn wählbare Fahrzeugklasse bestimmt auch ein wenig den
Schwierigkeitsgrad. Einsteiger sollten ein Tuning-Auto wählen, während
Profis zu den biestigen Muscle-Cars greifen.

Tipp: Wenn Ihr einen Teamkollegen mitfahren lassen wollt, solltet Ihr in der Regel
zu einem Blocker greifen. Der drängt Kontrahenten akkurat zur Seite und
warnt über Funk vor heimtückischen Angriffen. Den Drafter der euch durch
Winschattenfahren Vorteile verschaft, solltet Ihr nur auf Strecken ohne scharfe
Kurven einsetzen. Der Scout, der die Strecke nach Abkürzungen absucht taugt
hingegen wenig, da Ihr die geheimen Wege auch selber gut sehen könnt.

Tipp: Wenn Ihr einen Bossgegner besiegt habt, dürft Ihr zwei Bonusgegenstände
Wählen. Geift immer zu den verdeckten Exemplaren. Die Wahrscheinlichkeit ist
hoch, das Ihr hohe Prämien, oder sogar den Wagen des geschlagenen Gegners kassiert.

Quelle: GameStar 03/2007

TIPP: Wenn die Reifen quietschen, verliert Ihr Zeit. Fahrt also nach Gehör
und immer so schnell, dass die Gummis gerade nicht aufheulen. Das geht
natürlich mit einem analogen Gamepad am besten.

TIPP: In den Canyon-Rennen gibt es Strafpunkte für den Hintermann,
wenn er den Vorderen rammt. Provoziert das durch fiese Ausbremsmanöver
und schadet so euren Gegner.

Quelle: Cynamite.de