Tipp 1: Vermeidet bei den Stadtrennen den Kontakt mit kleinen Bäumen, Laternen und Bushaltestellen. Zwar mäht ihr die Objekte mühelos nieder, verliert dabei aber erheblich an Geschwindigkeit.

Tipp 2: Bewahrt euer Nitro in Radarfallen-Rennen immer bis kurz vor der Blitzkiste auf. So fahrt ihr stets schneller durch die Kontrollen als eure Gegner.

Tipp 3: Wenn ihr gerade von der Polizei verfolgt werdet, und kein zerstörbares Gebäude in der Nähe ist, solltet ihr durch enge kurvige Straßen fahren. In der Regel lassen sich die Beamten so abschütteln.

Tipp 4: Ändern eure Tastaturbelegung so, dass ihr schnell an die wichtigsten Tasten gelangt – eigentlich klar. Der Speedbreaker kann jedoch entscheidenden Einfluss nehmen, beispielsweise wenn ihr in den Gegenverkehr kommt.

Tipp 5: Deaktiviert die Autosave-Funktion. Ihr müsst dann zwar zum Abspeichern extra den Unterschlupf aufsuchen (was jedoch durch die Menüfunktion „Direkt zum Unterschlupf“ kein Umstand ist), jedoch einen großen Vorteil hat: Ihr könnt, besonders nachdem Ihr einen Blacklist-Rivalen besiegt habt, das Rennen wiederholen. Zum Beispiel, wenn Ihr mit den gewählten Markern unzufrieden seid.

Tipp 6: Jedes Mal, wenn Ihr einen Rivalen in der Blacklist ausgeschaltet habt, bietet sich euch die Möglichkeit, sein Fahrzeug zu ergattern. Ihr müsst lediglich die richtigen Bonus-Marker wählen, und schon gehört der Schlitten euch. Nehmt euch ruhig die Zeit und fahrt ein Rennen doppelt, solltet ihr die falschen Marken gewählt haben. Die oftmals überlegenen Wagen der Konkurrenz sind den Zeitaufwand nämlich allemal wert.

Tipp 7: Spart zu Beginn der Karriere eure Gage. Ihr könnt getrost den günstigsten Startwagen (Chevrolet Cobalt SS) wählen. Der reicht locker aus, um die Anfangsrivalen zu bezwingen. Später solltet Ihr versuchen, eurem ersten Blacklist-Rivalen Sonny seinen VW Golf GTI abzujagen. Diesen könnt Ihr nun nach euren Bedürfnissen aufmotzen und habt so einiges an Barem gespart, besonders beim kostspieligen Leistungstuning.

Tipp 8: Rüstet erst Teile nach oder verändern eure Wagenoptik, wenn Ihr bereits mindestens eine Fahndungsstufe erreicht habt. Diese wird durch die Veränderungen nämlich wieder reduziert.

Tipp 9: Anders als in NfS Underground 2 könnt Ihr nun über die Blacklist direkt zu den Rennen springen. Zu Anfang solltet Ihr jedoch die einzelnen Rennen anfahren, so lernt Ihr die Stadt besser kennen. Später lässt sich durch die Blacklist – falls Ihr die Rennen direkt anwählt – einiges an Zeit sparen. Außerdem umgehet Ihr mit der Funktion einige Verfolgungsjagden mit der Polizei.

Tipp 10: Benutzt die Karte, um eure Flucht vor der Polizei zu planen. Solltet Ihr euch der Polizei entziehen wollen, versucht, an möglichst vielen Pursuit-Breakern (die roten Dreiecke auf der Karte) vorbeizukommen. Diese sind sehr wirkungsvoll, um viele Verfolger auf einen Schlag auszuschalten. Ihr solltet diese aber auch nicht verschwenden, sondern stets darauf achten, dass beim Auslösen möglichst viele Streifenwagen in der Nähe sind.

Tipp 11: Hört auf den Polizeifunk! Dadurch erfahrt Ihr immer, was die Gesetzeshüter vorhaben, und könnt euch entsprechend vorbereiten. So wisst Ihr beispielsweise Bescheid, wenn dicke SUVs frontal auf euch losgeschickt werden, und könnt (besonders mit Hilfe des Speedbreakers) diesen wirkungsvollen Attacken entgehen. Auch in der Cooldown-Phase erfahrt Ihr so, wo die Beamten gerade nach euch suchen.

Tipp 12: Scheut euch nicht, bei der Flucht möglichst viel Schaden anzurichten. Dies erhöht euer Kopfgeld und somit auch eure Reputation in der Blacklist. Oft ist es auch eure Aufgabe, möglichst hohen Schaden anzurichten. Lasst es also im Fluchtfall richtig krachen.

Tipp 13: Oftmals könnt Ihr Straßensperren oder Nagelbänder ohne einen Zusammenstoß umgehen. Sollte es jedoch zu einem Crash kommen, versucht, die Streifenwagen am Heck zu treffen: Vorne lassen sich die Wagen durch das zusätzliche Gewicht des Motors schwerer aus dem Weg räumen. Benutzt falls nötig, den Speedbreaker, um präzise zu rammen.

Tipp 14: Sollte die Polizei ein Manöver einleiten, zum Beispiel eine fahrende Wand (mehrere Wagen vor euch in einer Reihe, die gleichzeitig bremsen), wendet umgehend. Besonders gefährlich ist die fahrende Box: Die Beamten werden versuchen, euren Wagen einzukreisen und bis zum Stillstand abzubremsen. Sind die Wagen erst einmal in Formation um euch herum, habt Ihr kaum noch eine Chance zu entkommen. Versucht daher schon vorher, diesem Versuch zu entgehen. Auch hier gilt: Die Beamten kündigen ihre Manöver über Funk an, aufmerksame Fahrer können daher früh reagieren.

Tipp 15: Merkt euch die Positionen der Verstecke (die blauen Kreise auf der Karte). Steuert Ihr ein solches während der Flucht – in der Cooldown-Phase – an, entkommt Ihr dem langen Arm des Gesetzes deutlich schneller.

Tipp 16: Nicht jede Abkürzung ist auch wirklich von Vorteil. So kosten einige Nebenwege manchmal mehr Zeit als die reguläre Straße. Manche Strecken sind auch nur in eine bestimmte Richtung vorteilhaft. Probiert vorher im Freifahrmodus, wie Ihr welchen Pfad nutzen könnt. Oft hilft der Speedbreaker, die Abkürzungen optimal anzufahren.

Tipp 17: Euer Nitro-Boost lädt sich während der Fahrt kontinuierlich auf. Macht also reichlich Gebrauch vom Turbo. Besonders nach engen Kurven bringt euch die Nitroeinspritzung schnell wieder auf Höchstgeschwindigkeit zurück.

Tipp 18: Seit ihr es auch manchmal Leid, in der Herausforderungs-Serie euch eine 15 oder wie in der letzten Herauforderung sogar eine 30-Minütige Polizeiverfolgung zu Liefern, um den Meilenstein zu erreichen?
Da weiss ich euch einen guten Trick! Fahrt so schnell ihr könnt, nach dem ihr die Herausforderung gestartet habt, zum Busbahnhof.
(siehe Kreutz auf der Weltkarte! Abb. 1)

1.

Dort müsst ihr im inneren über die Rampe auf das Vordach.
Wenn ihr schnell genug seit, verfolgt euch keine Polizei.
(Werft ab und zu mal einen Blick in den Rückspiegel, nur um ganz
Sicher zu gehen! Abb. 2 u. 3)

2. 3.

Und nun könnt ihr in aller Ruhe abwarten, bis die Zeit abgelaufe
und der Meilenstein erreicht ist. Danach müst ihr nur noch der Polizei entkommen, um die Herausforderung abzuschliesen.

Tipp 19: Sobald Ihr euch an Verfolgungsjagden ab Stufe drei und darüber ranwagt, stellt es eine richtige Herausforderung dar, die hartnäckige Polizei abzuhängen. Wenn Ihr jedoch von Osten her in das Baseballstadion einfahrt und dabei die riesige Anzeigetafel zum Einsturz bringt, befindet Ihr euch im Normalfall allein im Stadion. Verweilt dort noch kurz, bis eure Fluchtanzeige voll ist, dann ist der Tag gerettet. So könnt Ihr euer Kopfgeld in ungeahnte Höhen steigern, ohne dabei eine Festnahme zu riskieren.

könnt ja mal Antesten! 8)